Home Modelle der Treffen Wir über uns Anfahrt zu uns Termine Unsere Ausstellung Original & Modell
(C) PMC Saar 2002 - 2018   Disclaimer / Impressum / Datenschutzbestimmungen
PMC Saar e.V. Das Treffen vom August 2018
Das erste Modell des Augusttreffens stammt von Axel Theis. Axel hat sich der neuen MiG-21 MF von Eduard in 1:72. Bei dem Bausatz handelt es sich um einen sogenannten Profipack. Dieser beinhaltet, neben dem Modell, auch noch Ätzteile und Abdeckmasken. Die Qualität des Bausatzes ist gut, die Grundsubstanz stimmt und ist somit um einiges besser als das Pendant aus dem Hause Zvezda. Der Bausatz lässt aber noch Luft nach oben. So hat Axel einiges nach gearbeitet. Lackiert hat Axel seine MiG-21 mit Farben von Tamiya bzw. Gunze, wobei der Tarnverlauf frei Hand auf gesprüht wurde.
Das nächste Modell ist von Thomas Moll. Thomas hat uns eine F-106B Delta Dagger aus dem Hause Trumpeter mit gebracht. Die Delta Dagger ist im Maßstab 1:72; die Qualität des Trumpeter Bausatzes ist nicht schlecht. Trotzdem hat Thomas das Cockpit der Delta Dagger noch ein wenig aufgewertet. Das nächste Modell ist ebenfalls von Thomas. Bei dem Bausatz handelt es sich um den M-1117 “Guardian Armored Security Vehicle”. Das Modell ist ebenfalls von Trumpeter und auch in 1:72. Hier die Qualität jedoch furchtbar.
Matthias Becker steuert das nächste Modell bei. Er hat uns die neue F-35A von Meng mit gebracht. Die Qualität des Bausatzes ist klasse. Trotzdem hat Matthias dem Bausatz noch einige Ätzteile spendiert und ihn damit weiter aufgewertet. Etwas schwierig war die Lackierung der sog. RAM-Tapes der F-35. Diese hat Matthias zuerst lackiert und anschließend alles ab geklebt, bevor die finale Lackierung auf die F-35 kam. Lackiert hat Matthias die F-35A mit Farben von Mr. Paint.
Das nächste Modell stammt von Uwe Will. Uwe hat uns heute den Ford F-150 XLT von Revell in 1:”4 mit gebracht. Uwe hat das Modell direkt aus dem Kasten gebaut. Etwas problematisch war die Passung zwischen Ladefläche und Kabine. Lackiert hat Uwe den F-150 XLT mit Farben von Tamiya und Revell.
Hans Gassert spendiert uns das nächste Modell. Das Modell ist von Copper State Models in 1:35. Dabei handelt es sich um den Lanchester Armoured Car. Das Modell baut sich sehr gut. Hans hat es noch ein klein wenig aufgewertet und die Lampengläser vorne selbst hergestellt. Lackiert wurde der Lanchester in der Marineversion.
Guobin Huang wagt sich mit seinem nächsten Modell auf neues Terrain. Er hat zum ersten Mal ein Flugzeug gebaut und dann einen Klassiker: die Bf-109E von Eduard in 1:32. Die Passung der Bf-109 ist nicht so gut, wobei Guobin die Bf-109 mit neuem Fahrwerk und Ätzteilen für das Cockpit aufgewertet hat. Lackiert hat er die Bf-109 mit Farben von Vallejo.
Den Abschluss im August bildete Christian Gerard mit seiner F-15C Eagle von Great Wall Hobby in 1:48. Christian hat hier wieder alles geboten, was es zu bieten gibt. Generell wurde die F-15C aufgewertet. Unter anderem hat Christian diverse Eigenbauten durchgeführt, das Cockpit aufgewertet, Nieten nachgezogen usw.; um nur einige Punkte zu nennen. Lackiert wurde die F-15C mit Farben von Xtracrylix, gealtert, unter anderem, mit Ölfarben und der Postshadding Methode.